Wissenswertes

So spritzig wie Norditalien eben ist: Das ist Prosecco DOC.

Im Norden die Dolomiten, im Süden die Adria: Trauben, die sich im alpinen Klima genau so wohlfühlen wie im maritimen Flair, bringen alles mit, um im Glas zu glänzen. Nicht verwunderlich also, dass ein spritziger Prosecco DOC bei Weinliebhabern ein gern gesehene Gaumenfreude ist.

Dabei lohnt es sich, genauer hinzusehen. Denn Prosecco darf sich längst nicht jeder prickelnde Aperitif nennen. Prosecco DOC ist ein Schaumwein aus der Region Prosecco – und gleichzeitig eine geschützte Ursprungsbezeichnung. Dafür steht der Zusatz DOC (Denominazione di Origine Controllata), der besagt, dass dieser spezifische Schaumwein ausschließlich in einem bestimmten geografischen Gebiet hergestellt werden darf. Typischerweise sind das die Regionen Veneto und Friaul Julisch-Venetien.

Dort, im östlichen Teil von Norditalien, wachsen die Reben in einem der schönsten Gebiete der italienischen Halbinsel: in fünf Provinzen der Region Veneto, nämlich zwischen Venedig, Padua, Vicenza, Belluno und Treviso, sowie in vier Provinzen in Friaul Julisch-Venetien bei Görz, Pordenone, Udine und Triest. 

Schon gewusst? Eine DOC kennzeichnet nicht nur qualitativ hochwertige landwirtschaftliche Produkte. Sie fördert und schützt auch die Namen, die sie unter sich versammelt. Prosecco DOC trägt dieses Label erst seit 2009. Die Geschichte des Proseccos reicht in der Region aber schon viele Jahrhunderte zurück.

Dabei gibt es noch eine Besonderheit – die Zusatzbezeichnungen Treviso und Trieste. Steht einer dieser beiden Namen auf dem Etikett, heißt das: Von der Ernte der Trauben über die Weinbereitung bis zu dem Moment, in dem der Korken auf die Flasche kommt, findet die gesamte Produktion in einer dieser beiden Provinzen statt.

Aber nicht nur die Herkunft macht Prosecco DOC einzigartig. Denn für alle,  die an seiner Herstellung beteiligt sind, gelten strenge Regeln. Ein eigenes Konsortium kontrolliert:

  • Produktionsfläche und Rebsorten
  • Weinbautechniken, Weinproduktion und Abfüllung
  • Qualität, Etikettierung und Marketing

Ein aus Tradition bewahrtes Regelwerk, beste Umweltbedingungen und die langjährige Expertise der Winzerinnen und Winzer vor Ort machen Prosecco DOC zu dem, was er heute ist: ein ausgezeichneter Qualitätswein eben!